Fossiler Diesel

DIN EN 590

Image

Prüfparameter

Methode

Cetanzahl

DIN EN 17155

Cetanindex

DIN EN ISO 4264

Dichte bei 15 °C

DIN EN ISO 12185

Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK)

DIN EN 12916

Schwefelgehalt

DIN EN ISO 20884 
DIN EN ISO 20846

Mangangehalt

DIN EN 16576

Flammpunkt

DIN EN ISO 2719

Koksrückstand (von 10 % Destillationsrückstand)

DIN EN ISO 10370

Aschegehalt

DIN EN ISO 6245

Wassergehalt

DIN EN ISO 12937

Gesamtverschmutzung

DIN EN 12662

Korrosionswirkung auf Kupfer (3 h bei 50 °C)

DIN EN ISO 2160

Fettsäure-Methylestergehalt (FAME)

DIN EN 14078

Oxidationsstabilität

DIN EN ISO 12205

Oxidationsstabilität

DIN EN 15751

HFRR

DIN EN ISO 12156-1

Kin. Viskosität bei 40 °C

DIN EN ISO 3104

Destillation

DIN EN ISO 3924
DIN EN ISO 3405

CFPP

DIN EN 116
DIN EN 16329

Weitere mögliche Prüfparameter:

zusätzliche Parameter

Methode

Cloudpoint

DIN EN 23015

Brechungsindex
DIN 51423-2

C/H - Verhältnis

ASTM D 5291

Elektrische Leitfähigkeit

DIN 51412-1

Elementscreening

ASG 1912

GCxGC-TOF MS Analytik

ASG 2253

Peroxidzahl

ASTM D 3703

Pourpoint

DIN ISO 3016

Sauerstoffgehalt

DIN 51732 mod.

Stickstoffgehalt

DIN 51444

Wärmekapazität

ASG 2023

Wärmeleitfähigkeit

ASTM D 2717

Zündtemperatur

DIN 51794

Analyse mittels GCxGC

Mit der Analyse mittels GCxGC (ASG 2253 bzw. ASG 2502) stehen weitere Methoden zur Verfügung. Zusätzliche Informationen finden Sie in der Rubrik „Spezialanalytik“ oder auf Anfrage.

Ansprechpartner

Dr. Karolina Kazmierczak

Dr. Karolina Kazmierczak

Analyseauftrag

Download Ihres Analyseauftrages für Fossilen Diesel

[ PDF 0.5 MB ]   download pdf

Akkreditierungsurkunde

Wir sind seit 1998 für die Analytik unserer Produkte akkreditiert.